Zecken und Co

  • Ich hatte die auch von Ebay, gebohrte Rohbernsteine, das ist wichtig. Wenn die poliert sind, verlieren sie angeblich ihre Wirkung, weshalb man auch die Kettchen bei den Hunden austauschen soll, wenn sie anfangen glattgeschubbert zu sein.

  • ich habe gerade beschlossen, diese Bernsteinketten kommen für uns nicht in Frage :/


    bei Nickelallergie nicht empfehlenswert und da teste ich nun Lena nicht aus, reagiert ja sowieso auf jeden Mist :(


    und stimmt, die Preislage bewegt sich in etwa um 30,-- € .......

  • Ich habe gestern 4 Zecken bei Camillo aus dem Fell geholt.


    Die waren alle ganz klein und vertrocknet =O


    Normalerweise sind sie doch fett gefressen und fallen ab, bzw sind ja gerade dabei sich voll zu fressen.


    na ja, muss heut eh zum TA mit ihm dann bekommt er auch gleich ein neues Halsband verpasst, das will ich schon seit tagen kaufen und vergess es immer wieder :/

  • diese Zecken sind abgetötet - wahrscheinlich von den Zeckenmitteln die Camillo drauf hat. Das hab ich auch schon erlebt Heike :thumbdown:


    Aber gut, daß Du Gewißheit dann heute vom TA bekommst :thumbdown:

  • Er hat zur zeit nix drauf, schon seit ca. 2 Monaten läuft er ohne Zeckenhalsband herum, weil wir ja dachten "is ja winter, da schlafen die Viecher "


    Aber wir hatten ja keinen Winter

  • bei Nickelallergie nicht empfehlenswert


    Du meinst wg. dem Verschluss?
    Also bei dem jetzigen (gefundenen) Halsband, das Ronnie trägt, ist der (Schraub-)Verschluss aus Plastik, und bei den selbst gemachten hat er gar keinen Verschluss dran, die bekommt er einfach über den Kopf gezogen. Und wenn du Sorge wg. eventuellem Nickel in dem Lederbändchen haben solltest, gäbe es ja auch die Möglichkeit so ein starkes Baumwollgarn, ähnlich wie Sternzwirn, zu verwenden.

  • ...danke Irene, ich muss mir das jetzt mal genau durch den Kopf gehen lassen, vielleicht warte ich auch erst mal Michaela´s Entwurf ab und mach dann auch selber eines :thumbdown:

  • ...oder Gummifaden doppelt nehmen


    Schöne Idee, aber ich fürchte, dafür sind zumindest in meinen Steinen die Löcher nicht groß genug, lt. Verkäufer 1,5mm. Die Steine sind gestern angekommen und sehen gut aus, nun fahre ich heute ins Bastelgeschäft. Hab mir überlegt, solche Verschlüsse hier zu nehmen: Link


    Ich hab einfach ein Problem mit Halsbändern, die man nicht öffnen kann. Felix ist zuviel im Gebüsch unterwegs und wenn er dann wo hängen bleibt. Ist aber mein persönliches Ding :D

  • Hmm, aber ein Halsband ohne Verschluss lässt sich im Notfall dann ja wieder über den Kopf ausziehen. Und diese ganz dünnen Lederbändchen reißen dann auch irgendwann mal. So einen Knebelverschluss würde ich eher nicht nehmen, der geht meiner Meinung nach zu leicht auf. Am Menschenhals geht es, wenn man nicht durch's Gebüsch tobt ;( , aber beim Hund wäre das eventuell schneller weg, als man gucken kann - oder zieht sich im ungünstigsten Fall wie ein Würger zusammen. Dann lieber so einen kleinen Schmuckkarabiner.

  • Ich hatte mal ein Armband mit so einem Verschluss wie in dem Link und ich kann sagen, es hat nicht gut gehalten. Kommt aber wahrscheinlich auch auf die Länge des Stabes an.

  • Das Armband welches ich von Christine gekauft habe,hat auch ein Knebelverschluss und das ist echt super....ich habe sogar zu tun,es aufzubekommen.... :D

  • Die Knebelverschlüsse halten ganz gut, wenn der Knebel im Vergleich zum Ring groß bzw. lang genug ist und die Kette/Armband, was auch immer, am Körper wenig Spiel hat.
    Für ein Halsband würde ich sie wie gesagt deswegen nicht nehmen, weil das ja dann wie ein Würger ohne Zugstopp wär.