Internetseite Spaß mit Hund

  • ....über mich haben sie auch geschrieben sagt Alex biggrin!


    Die letzte Pipirunde darf der Bub immer seinen besonderen Schnüffelinteressen nachgehen (sonst auch natürlich ... ) - außer den Katzen wegflitzsm .....


    Aber das finde ich insgesamt eine ganz ganz tolle Seite !!!

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex und Roko (und Kurt biggrin)!

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!

  • Aber wenn man einen Jäger hat,

    Bei Alex, und der IST ein Jäger, gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen Zeitunglesen und "Jagdschnüffeln" biggrin und zweiteres wird auch nicht geduldet smpfeifen!

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex und Roko (und Kurt biggrin)!

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!

  • Auch hier ist es ein sehr deutlicher Unterschied, bei Timon schon daran zu erkennen, dass er beim Zeitlunglesen entspannt vor sich hindaddelt, bei allen anderen Gründen des Schnüffelns total unter Strom steht. Zeitunglesen ist in einem gewissen Zeitrahmen uneingeschränkt erlaubt, alles andere nicht.

  • Wovon sollen sie sich abhalten lassen?

    Zeitung lesen ist bei uns auch uneingeschränkt erlaubt. Dann ist die Körperhaltung total locker und entspannt. Klar kann mal was umschlagen, dass dann doch der Jagdtrieb rauskommt, aber das ist, zumindest bei uns, äußerst selten. Neo schnüffelt sich sehr selten irgendwo so fest, dass er mein Zeitlimit überschreitet. Bei Laila sieht das schon anders aus, aber da gehe ich dann vielleicht 500 m in einer Stunde - wir stehen also spazieren. Mein Anspruch ist aber auch nicht, möglichst viel Strecke in möglichst kurzer Zeit, sondern dem Hund die Möglichkeit zu geben, seine Umgebung zu erkunden.

  • aber lassen sie sich denn davon abhalten?

    Wenn ich merke, dass Felix angespannt ist und das Schnüffeln so hektisch wird, dann lasse ich ihn einfach nicht mehr schnüffeln. Dann muss er neben mir laufen, bis er sich wieder beruhigt hat. Es geht ja nicht darum, dass mal eine aufregende Stelle dabei ist. Er steigert sich dann richtig rein, verfolgt regelrecht die Markierungen des anderen Hundes und ist dann auch kaum noch ansprechbar.

  • Wenn Alex in den "Jagdschnüffelmodus" verfällt erkenne ich das in der Zwischenzeit fast immer BEVOR er nicht mehr ansprechbar ist. Dann kommt von mir ein "KITA" (griechisch = schau mal her), also das über lange Zeit aufgebaute Umorientierungssignal und das funzt dann fast immer und dann mach ich was mit ihm zusammen, ein bisschen Rennen, ein paar Leckerchen suchen usw. und dann versuche ich die entspannte Runde weiter zu laufen. Bei normalem Schnüffeln wenn es mir dann doch mal zu lang wird hat er ein "komm mit" gelernt.


    Ansonsten kann ich Irene und Ulrike nur zustimmen - schön für mich ist, dass sich selbst Lucie in der Zwischenzeit oft in eine "Zeitung" vertiefen kann und nur noch kurz hochschaut wenn sie was irritiert und dann weiter schnüffelt smwolkesmwolke!

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex und Roko (und Kurt biggrin)!

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!

  • Berichte mal, ob das Markieren jetzt nach der Kastration nachlässt. Aber das gehört nun mal zum Zeitung lesen dazu. Kiwi schreibt alle paar Meter auch einen Artikel. Damit die anderen was zu lesen haben. :thumbdown: