Kreislaufzusammenbruch

  • Lola hatte heute einen Kreislaufzusammenbruch. Sie bekam eine Infusion und 2 Spritzen. Der Tierarzt vermutete heute Mittag einen Virus,hat sich nicht bestätigt. Sie hat zu hohen Blutdruck und die Blutkörperchen waren nicht ganz in Ordnung. Mein Mann glaubt die roten waren zu hoch. Er hat es nicht richtig verstanden. Hat da schon mal jemand erlebt? Nun müssen wir abwarten wie es Lola weiterhin geht.

  • Erstmaßnahme: Ganz feste Daumen drücken :thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:!


    Zuviel rote Blutkörperchen können mal von viel Zuwenig trinken kommen, aber eigentlich verändert das einen anderen Wert smweißnicht. Zu hoher Blutdruck könnte auf massiven Stress hindeuten, wie war denn die Situation als es passiert ist?

    Hoher Blutdruck kann eben auch eine organische Ursache wie Herzfehler haben. Oder der Ta findet nichts.

    Wie alt ist Lola denn?

    Ich denke an Euch, kann mir gut vorstellen, dass euch das Sorgen macht smknuddel!

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!

  • wenn die weißen Blutkörpechen zu hoch sind könnte es auch eine bakterielle Entzündung sein, wie eine Lungenentzündung oder so.

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!

  • Sie müßte ca 3 Jahre alt sein.

    Und es war heute früh passiert, noch vorm Gassi. Sie konnte kaum laufen, war ganz hart (überall), konnte mich nicht ansehen, zitterte extrem (sowas hab ich vorher noch nie gesehen) und pullerte unterwegs unkontrolliert und jammerte. Dann konnte ich gar nicht mehr richtig denken und hab Michaela verrückt gemacht,mit Fotos. War total blöd, entschuldige. Aber siehhat mir trotzdem geholfen. Ich sollte sie abtasten und da hat sie am Bauch reagiert. Ich nahm sie mit auf Arbeit, erst wurde es unterwegs besser und dann wars vorbei. Sie lag auf der Seite und reagierte kaum noch. Mein Mann war schon unterwegs und der Tierarzt fragte ein paar Sachen am Telefon. Sie war kühl, Zahnfleisch weiß-grau. Beim Tierarzt gings wieder etwas besser. Sie hat den ganzen Tag nichts getrunken und gefressen. Wir haben keine Ahnung warum.

  • Ich denke an Euch smknuddel.

    Was hat der TA denn untersucht? Musst aber nicht mehr antworten, bin auf dem Weg ins Bett muss morgen raus.

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!

  • Hab mich schon gewundert das du noch munter bist. Ich kann noch nicht schlafen, bin immer noch geschockt. Der Tierarzt hat das Blutbild gemacht den Bauch und Wirbelsäule untersucht und eine Kotprobe. Außer die Blutkörperchen und Blutdruck war alles in Ordnung. Wir müssen nun abwarten. So ohne Diagnose eine so heftige Reaktion ist doof. Ich dachte heute sie stirbt. Ich hab das immer noch nicht verdaut und weiterhin angst.smnachti

  • Daumen sind auch hier gedrückt!! :thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    Petra für Dich smknuddelsmknuddelsmknuddelsmknuddelsmknuddelsmknuddel


    Es wird doch hoffentlich schnell weiter untersucht, oder?


    Wenn die roten Blutkörperchen zu viel sind, ist das Blut quasi eingedickt und fliesst nicht mehr richtig., so dass sich schneller Blutgerinnsel bilden.

  • und hab Michaela verrückt gemacht,mit Fotos. War total blöd, entschuldige.

    Alles gut smknuddel Ich kann total verstehen, wie hilflos man sich in so einer Situation fühlt. Hoffentlich findet der TA die Ursache. Wenn Du das Gefühl hast, der kommt nicht weiter, geh zu einem anderen. Eine so heftige Reaktion muss einen Grund haben. Ich drück Euch ganz fest die Daumen, dass es Lola bald besser geht und Ihr die Ursache herausfindet :thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:smknuddel

  • Oh je! Ich drücke euch auch ganz doll die Daumen, dass es Lola bald wieder besser geht. Lasst euch auf jeden Fall die Auswertung des Bluttests mitgeben! Das WE steht vor der Tür und falls euer TA noch keine konkreten Ansatzpunkte hat und es Lola immer noch nicht besser geht, könnt ihr die Auswertungen für die Klinik im Ernstfall vorzeigen.

  • Wie furchtbar. Ich kann mir gut vorstellen wie Du dich fühlen musst. Man ist ja so völlig hilflos. Wie geht es Lola denn heute?


    Ich würde der Sache auch gründlichst auf den Grund gehen.


    Unser Hund Senjo hatte plötzlich auf einem Spaziergang einen Einbruch. Er hatte keine Kraft mehr, schlich war aber noch aufrecht, blasse Schleimhäute. Mein Mann hat sofort das Auto geholt und wir sind sofort zur TA. Es wurde nichts auffälliges gefunden. Und danach er war wie immer. Ein Dreiverteljahr bricht der Senjo zusammen, am ersten Tag im Urlaub, und es war das Herz.


    Heute würde ich alles untersuchen lassen was geht. Nicht das da was schlummert, was eine Behandlung erfordert.


    An Deiner Stelle würde ich mir die Adresse einer guten Tierklinik besorgen. Damit Du im Zweifel eine Adresse für das Wochenende hast. Ich würde Lola wohl heute schon dort vorstellen. Da sind mehrere Ärzte mit unterschiedlichen Fachrichtungen, die sich untereinander besprechen können.


    Ich drücke ganz, ganz fest die Daumen für Lola. Und sende Dir viel Kraft und Nervenstärke.

  • Petra, vielleicht ein bisschen zur Beruhigung:

    Ich würde schon auch alles untersuchen lassen in einer Tierklinik oder einer großen Praxis mit Ultraschall und Röntgen und so.

    Andererseits fiel mir Jos ein, ein Australien Shepard - es ist lange her. Er war jung damals und hatte auf der Straße auch einen plötzlichen Zusammenbruch. Er wurde dann natürlich auch von oben bis unten durchgechekt und es wurde nichts gefunden. Die Vermutungen gingen von plötzlich starken Schmerzen durch eingeklemmten Nerv bis einmaliger Krampfanfall (das gibt es, auch bei Menschen). Die Menschen schleppten das natürlich lange mit sich rum, weil sie Angst hatten es passiert wieder - aber er hat ein stolzes Alter erreicht ohne das das je wieder aufgetreten ist.


    Ich drücke Euch weiterhin die Daumen :thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:!

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!

  • Danke das ist lieb. Bei Lola stimmen aber die Blutkörperchen nicht. Warum kann das Blut zu dick sein? Und kommt daher evtl. der hohe Blutdruck?


    Auf jeden Fall gehts ihr heute besser. Sie ist ruhiger als sonst, aber sie frisst wieder. smerleichtert


    Und danke für den Tipp mit dem Bluttest wegen dem WE.schands

  • wenn das Blut tatsächlich "zu dick" ist, dann kann der hohe Blutdruck tatsächlich daher kommen, weil das Herz mehr Kraft braucht, das dickere Blut durch den Körper zu pumpen.

    Bevor wir Dich jetzt aber mit allen möglichen Folgen bombadieren, mach Oohm,

    Schnapp Dir Lola und lass es weiter abklären.

    Und dann sehen wir weiter :thumbdown::thumbdown::thumbdown:


    Wenn Du Hilfe bei Fachbegriffen usw. brauchst, gib Laut, da können wir Krankenschwestern bestimmt helfen und ich kann mir später mal mein "Praktikum der Hundeklinik" schnappen und nachschlagen brillesm

  • Blut besteht zu einrm grossen Teil aus Wasser. Wenn du zuwenig trinkst, entziehst du dem kompletten Körper Wasser, denn durch Schwitzen oder urinieren scheidest Du ja weiter Wasser aus. Dann dickt das Blut zwangsläufig etwas ein und fliesst dadurch auch langsamer durch die Adern. Das Herz muss dann mehr pumpen um den Blutfluss aufrecht zu erhalten und damit ist der Druck höher. Wir Menschen haben dann gerne mal ordentlich Kopfweh, wenn wir zuwenig getrunken haben.


    Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr bald wisst, was los war/ist.

  • Bei Lola stimmen aber die Blutkörperchen nicht.

    Da gibt es halt ganz unterschiedliche Ursachen, je nachdem welche nicht stimmen. Und wichtig ist dann auch ein Differentialblutbild, denn da können die Entwicklungsstufen der Blutkörberchen beurteilt werden, was für eine Diagnose wichtig ist.


    Beim Menschen gibt es diese Erkrankung, die zu zu dickem Blut führt "Polyzythämia vera" (gut behandelbar!), ob es die bei Hunden gibt weiß ich nicht.


    Das mit dem hohen Blutdruck kann aber auch einmalig gewesen sein.


    Auch bei "zu dick" kommt es auf das wie an - einfachste Erklärung, Du hattest ja geschrieben es sei morgens passiert, da hatte Lola vielleicht noch kaum was getrunken, evtl. schon mehr gehechelt, weil was nicht in Ordnung war, dazu warme trockene Heizungsluft in der Wohnung, dann zum TA usw. also weiter Wasserverlust und schon ist der Hämatokrit erhöht. Ist das Blut dicker pumpt das Herz in der Regel mehr und fester um noch alle Organe gut zu durchbluten, dann ist auch der Blutdruck höher und/ oder auch bei Schmerzen, Stress steigt der Blutdruck (der wache Patient mit normalem Blutdruck und Puls hat in der Regel keine sehr sehr starken Schmerzen , das ist so eine "Krankenschwesternweisheit" biggrin). Du siehst also auch hier gibt es viele Möglichkeiten.


    Das ist natürlich nicht sehr hilfreich oder gar beruhigend.

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!

  • Oh Simone und Ulrike, das hat sich jetzt überschnitten, während ich noch am tippen war, habt ihr schon geschrieben gehabt biggrin!

    Liebe Grüße Sibylle mit Lucie und Alex

    "Würde das Gebet eines Hundes erhört, würde es Knochen vom Himmel regnen." Türkisches Sprichwort
    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." Antoine de Saint-Exupéry
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertold Brecht


    Jedes von mir geschriebene Wort ist meine Meinung. Kein Anspruch auf "Wahrheit", kein Überzeugungswille ist darin zu sehen. Bei Unklarheiten bitte Nachfragen, DANKE!