Silvester steht an

  • Hab mal im Forum gesucht, aber keinen Silvester-Thread gefunden, dachte, es hätte damals schon einen gegeben smweißnicht


    Jepp, offizieller Böller-Verkauf seit heute. Natürlich müssen die nun schon mal ausprobiert werden :* Also bewaffnen wir uns mit Leuchtis und Taschenlampen und fahren nun die nächsten Abende irgendwo in die Felder.


    Dafür hab ich erfahren, dass die Tierärztin hier im Ort keine Beruhigungsmittel mehr verkauft. Bei ihr gibt es nur noch dieses relativ neue Medikament, das auch bei Geräuschangst wirkt.
    Find ich gut, ok, das neue Gesetz, welches irgendwie verbietet, Medis aus der Humanmedizin in der Veterinärmedizin einzusetzen, wird dazu beigetragen haben. Egal, der Hund meines Schwagers bekommt nun was Vernünftiges, das ist gut.
    Ausserdem gab es gestern in unserer Zeitung einen Bericht über eine TÄ und Verhaltenstherapeutin aus dem Rhein-Irgendwas-Gebiet, die klargestellt hat, das Angstignorieren sowas von vorgestern ist. jawollsm es scheint sich was zu tun.

  • Wir pendeln immer zwischen Stadt und Land. Wir sind im Moment in unserem Dorf.
    Suri hat ihr erstes Silvester(da waren wir in Stuttgart) total verpennt.
    Das zweite, auch in der Stadt, war sie total panisch und wollte auch ein paar Tage nicht mehr vor die Türe.
    Wir bleiben seither Silvester auf dem Dorf. Es verbessert sich auch jedes Jahr bei Suri :huh:

  • Berlin scheint manchmal die Stadt der Vollidioten zu sein, gerade in Hinblick auf Geballer.
    Und wir wohnen auch noch in einer Gegend mit 6-, 11- und 21-stöckigen Häusern, dies mal x Familien, da könnt ihr euch vorstellen, wie viel Prozent Unvernunft hier lebt.
    Wir haben zwar genau einen großen Park vor der Tür, aber selbst dort wird oft geknallt bzw. es hallt von allen Seiten in den Park.
    Unsere Hündin Fussel hatte zum Glück nie schlechte Erfahrungen gemacht und wir trugen sie bis in den Park und machten dann dort unsere letzte Gassirunde, da 6kg ja auch noch unter die Jacke passten.
    Jetzt haben wir hier 16kg sitzen und brauchen eine neue Taktik, wie wir den letzten Abendgang vollbringen. Eine Idee ist zackig ins Auto und dahin, wo es zumindest keine Gefahr gibt, einen Knaller abzubekommen. Und dann nach schnellem Pipi wieder ab nach Hause, alles verrammeln und auf die Couch kuscheln, bis der Nonsens ein Ende hat.


    Ich drücke uns allen die Daumen, dass unsere Tiere dieses Geknalle heil überstehen und wir dann ein Jahr Ruhe haben, bis die Verrückten wieder losgelassen werden.

  • Hier sind heute Nachmittag auch 2 Böller hochgegangen. Laila hat nur etwas irritiert geschaut und sich mit einem "alles ok" beruhigen lassen. Neo ist das alles egal, der würde im Zweifel auch die Böller apportieren. Für Silvester nehmen wir gefüllte Kongs mit, damit haben wir die Böllerei letztes Jahr auch gut überstanden. Ich hoffe, dass Laila sich dann an Neo, Dougy und Klara orientiert und relativ ruhig bleibt.

  • Ausserdem gab es gestern in unserer Zeitung einen Bericht über eine TÄ und Verhaltenstherapeutin aus dem Rhein-Irgendwas-Gebiet, die klargestellt hat, das Angstignorieren sowas von vorgestern ist.


    Gestern Abend im Fernsehen auch, da gab es einen Beitrag in irgendeinem Magazin, wo u.a. auch erklärt wurde, dass man nicht mehr ignoriert, weil man festgestellt hat, das Hunde sich gegenseitig auch trösten. Na endlich :huh:


    Eine Idee ist zackig ins Auto und dahin, wo es zumindest keine Gefahr gibt, einen Knaller abzubekommen.


    Das würde ich wohl auch so machen, ab ins Auto und raus aus der Stadt.


    Wir wohnen hier zum Glück weit genug außerhalb von Berlin, dass wir nicht mehr so viel mitbekommen von der Knallerei. Ich war ganz erstaunt, wie wenig gestern los war. Normalerweise muss das Zeug ja gleich am 28. ausprobiert werden :| Von den einzelnen Knallern hat Felix sich gestern aber wenig beeindrucken lassen. Nur seinen Fuchs (zu Weihnachten gab es ein neues Kuscheltier) musste er aus dem Garten retten :-)

  • usserdem gab es gestern in unserer Zeitung einen Bericht über eine TÄ und Verhaltenstherapeutin aus dem Rhein-Irgendwas-Gebiet


    Sonja Hoegen aus Bad Wimpfen? Bekomme ihre Online-Nachrichten immer, da war ein Artikel über Silvester dabei.



    dass man nicht mehr ignoriert

    ja endlich :thumbsup:
    Suri sucht sich sicher wieder den "Zwischen-den-Knien-Platz bei meinem Mann :-)

  • Hat jemand mal einen Link zu dem Artikel von Sonja Hoegen?


    Hier wird auch alles gleich ausprobiert und ich hab das Gefühl, es fängt jedes Jahr früher an (also hier schon vor Verkauf - bunkern die etwa vom letzten Jahr oder bringen die sich was aus Polen mit?) und es dauert auch länger an. Es gibt Bezirke hier in Berlin, da wird noch zwei Wochen nach Silvester geböllert. Und da jammern die Leute, dass sie kein Geld haben. Bei den Summen, die da ausgegeben werden, wundert mich das eigentlich nicht.


    Ganz ehrlich, mir wäre das Geld zu schade, um es in die Luft zu ballern. Da könnte ich es ja auch gleich in den Gully oder in den Papierhäcksler stecken. Sicher sieht sich jeder gern ein schönes Feuerwerk an, aber dieses planlose Geballer geht mir mächtig auf den Senkel, besonders meine Bambi möchte da jedes Jahr am liebsten =O


    Ich kann z.B. an Silvester nicht schlafen gehen, weil Bambi ab Mittag nicht mehr rausgehen will. Und wenn sie doch mitgeht, ist sie so genervt, dass sie sich alles verkneift. Und da ich nicht möchte, dass sie so lange anhalten muss, probiere ich es dann geben halb vier Uhr morgens im Garten, wo man doch annehmen müsste, dass man seine Ruhe hat. Wenn wir Pech haben, geht dann in unmittelbarer Nähe eine Rakete hoch. Dann muss ich noch länger aufbleiben, um es zwei Stunden später wieder zu versuchen, in der Hoffnung, dass die Knalltüten nicht Wachbleibtabletten geschluckt haben und endlich auch umgefallen sind ...


    Bin in Gedanken bei euch,
    alles Liebe
    Uta und Juri

  • Emil? Wer ist Emil? :-) wie komme ich auf Emil? Oh man, ich muss mal dringend wieder vernünftig schlafen...egal.


    Süß der E äh Felix mit seinem neuen Freund smwolke ich will auch nen Hund, der Stofftiere mag :|


    die oben erwähnte TÄ heisst Katrin Voigt

  • Seit wann wird bei euch dieses Klump verkauft?
    Bei uns bekommt man das schon vor Weihnachten in jedem Supermarkt. Heute gehts von der Früh schon weg mit der Knallerei. Ich war froh, daß die Peggy schon fast taub ist, aber sie flippt trotzdem. Seit der Früh waren wir 2 mal draussen, aber sie dreht gleich um wenns knallt. Wie blöde muss man sein, bei Sonnenschein und 17 Grad Raketen zu schiessen.
    Was wird das zu Mitternacht? Ich wohne an einem Park und da versammelt sich die ganz Siedlung. Da wird gejammert, wenn ein Kilo Fleisch um 50 Cent teurer wird, aber dafür haben sie Geld.
    Ich könnte einem jeden eine reinhauen.

  • In den Supermärkten dürfen bei uns Böller und so erst ab dem 29.12. Verkauft werden.


    Hier auf dem Land gehts grad noch, am Nachmittag vereinzelte Böller. Wenns gleich dunkel wird, wirds mehr.
    gegen 20 Uhr dann noch mehr, für all die Kinder, die zeitig ins Bett müssen.
    Wettervorhersage bei uns viel Regen mit viel Wind. jawollsm das könnte etwas ausbremsen dancesm

  • Kleines Update von uns: Wir sind zu meinen Eltern gefahren und Milow ist tiefenentspannt. Er hebt nur ab und an mal den Kopf, wenn mal ein sehr lauter Knall zu hören ist.
    Nur raus gehen mag er auch hier nicht.
    Dennoch war es eine gute Entscheidung, zu meinen Eltern zu fahren. Eine Kleinstadt ist eben doch was anderes, als eine Großstadt.