Hundezubehör aus Biothane selbstgemacht

  • Biothane ist ein sehr beliebtes Material, nicht nur für Schleppleinen. Inzwischen gibt es auch Halsbänder, kurze Leinen, Geschirre und sogar Maulkörbe aus Biothane. Hier im Thread gibt es Bezugsquellen und Anleitungen. Ihr könnt Euch austauschen, Fragen stellen und oder Eure Tipps weitergeben. Viel Spaß beim Basteln :-)


    Was braucht man:
    Biothane, gibt es in unterschiedlichen Breiten und vielen Farben
    eine gute Lochzange
    Buchschrauben oder Conwayschnallen
    Karabiner, D-Ringe oder Verschlüsse


    Bezugsquellen:
    Biothane als Meterware gibt es u.a. hier: www.bio-leine.de
    Diverses Metallzubehör: www.thal-versand.de

  • Ich mache alle meine Schleppleinen selbst und hab da diverse Längen: 3m, 5m und 8m


    Außerdem habe ich schon zwei Maulkörbe gemacht:


    20150307_181749.jpg


    IMG_1370.JPG



    Materialverbrauch: ich hab mal die Bestellung für Felix rausgesucht. Die Riemen sind 2 verschiedene Breiten und 2 verschiedene Farben.
    Für die Hauptriemen verwendet man am besten 12mm und für die Zwischenriemen 9mm. Bei sehr kleinen Hunden würde ich vermutlich alles aus 9mm machen.


    Da ich zwei verschiedene Farben wollte, hab ich letztlich bestellt:
    3m grün in 9mm
    2m grün in 12mm
    3m bordeaux in 12mm


    Das hängt aber bisschen davon ab, wo man welche Farbe haben will. Ich hatte am Ende von dem bordeaux und von dem dünnen grün etwa 1m übrig. Die leisten hier jetzt als kurze Hausleinen gute Dienste :-)


    Dazu eine Schnalle für den Verschluss und eine größere Tüte Buchschrauben (müsste mal nachzählen, aber das waren so um die 25 Stück). Die Buchschrauben kann man ja auch für Schleppleinen verwenden.

  • Meine Freundin hatte seinerzeit die Herstellung von Donnas Mauli bisschen festgehalten. Hab die Bilder mal rausgesucht, vielleicht hilft es Euch ja.


    Grundgerüst


    IMG-20150428-WA0009.jpg


    Die ersten Zwischenriemen (bis hierhin alles 12mm), dann der große Ring (der und der Rest 9mm)


    IMG-20150428-WA0013.jpg


    Immer wieder Maßnehmen


    IMG-20150428-WA0007.jpg


    Fertig, Frauchen scheint zufrieden, Donna guckt noch ein bisschen skeptisch :-) Und recht hatte sie, denn es fehlte noch der Stabilisierungsriemen, weshalb der Mauli noch direkt auf der Nasenspitze lag.


    IMG-20150428-WA0012.jpg

  • Jasmin, dann tun wir uns einfach zusammen und lassen uns von den Begabten und Talentierten hier im Forum alles .... mit Fotos oder Videos...... so genau zeigen, daß wir uns auch an einfache Sachen wagen können (einfache Führleine z.B.)


    Wird schon klappen !! :-)

  • Aber mal ehrlich - so unbegabt könnt ihr gar nicht sein, dass ihr Leine oder Halsband nicht hinbekommt. Das Zeug ist wirklich total gutmütig als Material. Uch werde heute mal eine Bestellung aufgeben, Timon braucht dringendst ein neues Geschirr, jetzt wo das Schmuddelwetter losgeht.

  • Ja, danke, mach ich. Aber sinnvollerweise bräuchte ich etwas, das kein Wasser aufnimmt. Hab jetzt ein Halsband (gekauft), was mit Neopren unterfüttert ist. Das saugt sich eben auch voll, da ist dann der Vorteil der Biothane irgendwie dahin.

  • Jasmin, dann tun wir uns einfach zusammen und lassen uns von den Begabten und Talentierten hier im Forum alles .... mit Fotos oder Videos...... so genau zeigen

    Das klingt gut jawollsm


    Aber mal ehrlich - so unbegabt könnt ihr gar nicht sein, dass ihr Leine oder Halsband nicht hinbekommt.

    Naja <X Ich bin wirklich schon überdurchschnittlich unbegabt was das angeht :-)

  • So, jetzt habe ich meine Biothane-Bestellung abgeschickt. 14 m in diversen Farben, Stärken und Breiten. Jetzt muss ich noch die passenden Schnallen und vor allem Buchschrauben finden. Irgendwie erschlägt mich die Auswahl gerade.

  • Endlich hab ich mal was in Richtung Biothane-Zubehör geschafft. Hatte eine ganze Weile gedauert, bis ich alle Sache beisammen hatte auch dank dem tollen Lieferdienst, der mein Paket in einer Filiale mit den traumhaften Öffnungszeiten 10 - 17 Uhr abgegeben hatte.


    Hier mal meine Biothane-Lieferung:
    IMG_0773.JPGIMG_0774.JPG


    Man erkennt besonders auf dem 2. Bild deutlich den Unterschied zwischen der normalen Beta-Biothane (dicke) und der Superflex-Biothane (dünn). Die Superflex-Biothane habe ich mir ja für eine Geschirr bestellt und tatsächlich kann ich mir auch vorstellen, dass das mit passendem Schnitt gut funktionieren kann. Die Standard-Biothane ist dafür viel zu starr, auch wenn teilweise tatsächlich Geschirre aus dieser verkauft werden.


    Um das Material mal kennenzulernen, habe ich zunächst einmal ein Halsband gefertigt. Das war grundsätzlich ziemlich einfach, nur meine Nähmaschine hat sich an zwei Stellen ziemlich gequält. Hier mal eine kurze Zusammenfassung dessen, was ich getan habe.


    1. Messen und Zuschneiden
    Ich habe dafür den Halsumfang gemessen und die Biothane (Beta Reflective Biothane) entsprechend zugeschnitten. Da ich die Schnalle später auf der Biothane liegen haben wollte, so dass sie nicht am Hundehals anliegt (siehe Foto), musste ich die Biothane genauso lang zuschneiden wie ich den Umfang gemessen habe. Auch die Polsterung habe ich im gleichen Maß zugeschnitten. Als Polstermaterial habe ich mich nach langem hin und her für Sympa-Nova entschieden. Einige von euch haben das evtl. als Badvorleger zu Hause liegen :-) , es wird jedoch auch sehr gern bei Pferdezubehör aus Biothane eingesetzt.
    IMG_0868.JPG



    2. Biothane auf Polster befestigen
    Damit die Biothane beim Nähen nicht verrutscht, habe ich sie flux mit Stylefix auf dem Polster festgeklebt
    IMG_0873.JPGIMG_0874.JPG



    3. Polster und Biothane vernähen
    Ab damit unter die Nähmaschine und knappkantig absteppen. Wenn man in mittlerem Tempo näht, geht das erstaunlich einfach.Verwendet habe ich ein 50er Nähgarn (Alterfil AS50) mit eine 100/16er Universal-Nadel und großer Stichlänge
    IMG_0872.JPGIMG_0871.JPG



    4. Schnalle befestigen
    Wie gesagt wollte ich, dass die Schnalle so am Halsband ist, dass sie den Hund nicht oder kaum berührt. Daher habe ich sie oben auf dem Gurtband befestigt. Damit meine Berta (Nähmaschine) das irgendwie noch genäht bekommt, habe ich für die Schnallenbefestigung ebenfalls Superflex-Biothane (in neon-gelb) genommen. Doppelt gelegt, mit Stylefix angeheftet und dann runter unter die Nähmaschine. Berta hat ganz schön geächzt und an den schön schiefen Nähten erkennt man, dass sie das nur noch mit Hilfe des Handrads von Hand geschafft hat. Da wäre es beim nächsten Mal wohl sinnvoller, die Befestigung nur einlagig und dafür auf beiden Seiten der Schnallenöse festzunähen! Auf jeden Fall auch darauf achten, dass es richtig fest ist, entweder mit 3fach Geradestich (große Stichlänge) oder eben in mehreren Runden nähen. Die Stichlänge auf keinen Fall zu eng wählen, weil sonst das Biothane (ähnlich wie auch Leder) zu stark perforiert wird und die Nähten dann nicht mehr halten können.
    IMG_0870.JPGIMG_0869.JPG



    5. Ran an den Hund

    :-)

  • Wow, ich bin schwer beieindruckt Laiesm


    Als Polstermaterial habe ich mich nach langem hin und her für Sympa-Nova entschieden.


    Musste erstmal googeln, was das ist und siehe da, klar hatte ich sowas schon, als Unterlage für die Futternäpfe :-) Das ist ja mal eine coole Idee. Das wäre auch ein klasse Polster für ein Geschirr, weil das ohne Probleme nass werden kann :thumbdown::thumbdown:

  • Wow, ich bin schwer beieindruckt Laiesm


    Ich auch ! 7respekt.gif Sieht toll aus, das Halsband winner.gif


    Aber ich habs doch gleich gewußt :


    ich kann das nicht (nach)-machen , habe nämlich gar keine Nähmaschine smweißnicht


    Also warte ich weiter, ob hier jemand noch eine Leine oder so macht, die man nur mit diesen von Michaela vorgestellten Buchschrauben (?) o.ä. zusammenfügt dog.gif