Der Hundeprofi-Lehmann

  • Ah, nun hab ich das Training verstanden.
    Kam grad im Fernsehen, beim 'Hundeprofi unterwegs' .
    der Hund kommt nicht von allein an das Fressbare ran ( ok, der Beagle schafft es allein ;( ) und fordert deshalb die Hilfe vom Besitzer ein. Und genau den Moment nutze ich. :thumbdown:

  • Hallo,
    ja, die Sendung war total interessant. Aber auch ganz schlimm, gerade auch der Fall in Euskirchen, wo sie die Frau festhalten und sie mit ansehen muss, wie ihr Hund mit Gift gefüttert wird. Echt heftig. Wenn ich so einen mal in die Finger kriegen würde, ich weiss echt nicht, wie ich reagieren würde.


    Mit Kiwi übe ich ja auch gerade ganz intensiv, dass sie sitzen muss, ich werfe Leckerlie oder so entweder weg oder direkt vor ihre Füsse und sie muss sitzen bleiben und mich ansehen und dann erlaube ich es ihr. Ich glaube, ich werde das mal demnächst nach draussen verlagern. Im Haus klappt das schon super und im Garten hab ich das auch schon gemacht, klappte auch. Da werde ich echt dranbleiben.


    gruss heike

  • Bei uns gibts eigentlich auch erst Blickkontakt vor Futter oder Leckerlie, nur beim Leckerli-Schnüffeln, das ich starte, bisher nicht. Das konnte sie bisher erschnüffeln und direkt fressen. Ich frage mich aber, ob ein Hund umswitscht von geworfenem Leckerlie auf ein schon rumliegendes. smweißnicht
    ich werde wohl auch mal richtig trainieren