Hundedecke und Transportbox

  • Hallo ihr Lieben, :hallosm:


    ich habe eben mal wieder im Forum gestöbert und von 2015 interessante Sachen gelesen. Da wird von einer Decke "Vetbed" geschrieben. Was da steht klingt gut. Besonders die rutschhemmende Unterseite ist interessant. Das wäre doch genau das richtige Material für meinen Treppenhund Fine. Es heißt da, dass man die Unterlagen zuschneiden kann und nichts fusselt dann. Ist das wirklich so? Lassen die Decken sich wirklich gut waschen?


    Dann hab ich noch ne Frage zu Transportboxen. Wir möchten Fine ans Auto gewöhnen smgassirudel.gif . Es gibt ja so viele verschiedene Boxen. Was ist zu überlegen, was ist wichtig?


    Liebe Grüssle betti :bisspäetersm:

  • Ich habe Vetbeds fürs Auto.
    Sie lassen Feuchtigkeit gut durch so das der Hund nicht im nassen liegt und isolieren gut von unten.
    Waschen lassen Sie sich gut .
    Fuseln tut da auch nichts und sie bleiben recht lange flauschig auch nach mehrmaligen waschen,meine älteste ist ca.6 Jahre alt und noch gut in Schuss.


    Aber sooooo rutschhemmend ist die Unterseite nicht.
    Also falls du für die Treppe fragst ist da glaub ich kaum Unterschied zu anderen Decken mit gummierter Unterseite. smweißnicht


    Für Autoboxen finde ich die offene Gitterboxversion am besten wegen Hitze im Sommer.
    Im Winter kann man ja eine Decke drüber tun falls der Hund mal länger im Auto sitzt.


    Der Hund sollte drin stehen können und genug Platz haben sich zu drehen und um bequem zuliegen.

  • Bei den Vetbeds gibt es leider auch Nachahmerdecken, die sind nicht ganz so toll. Die püscheln sich nach dem waschen leider nicht mehr auf. Da muss man wirklich auf die guten originalen Vetbeds mit dem Lederlable achten, auch wenn es den Geldbeutel etwas mehr strapaziert.
    Für die Treppe fände ich die jetzt auch nicht das Nonplusultra, die rutschen schon noch ein wenig. Wenn Du eine Treppenmatte auf die Stufe kleben kannst und dann das Vetbed drauf müsste aber gehen. Und ja, zuschneiden kann man die Matten und da flusst hinterher nichts. Wir haben die in beiden Autos und beide zugeschnitten ...

  • Hallole,
    eine Hundedecke für die Treppe brauchen wir nicht mehr. Die Treppe gehört, so sieht es aus :thumbsup: , der Vergangenheit an. Entweder liegt Fine im OG auf ihrem Platz oder, wenn sie gezwungen wird, am Nachmittag im Wohnbereich. Nach dem Mittagsgassi geht Fine schon von sich aus in die Küche auf ihre Decke. Wenn ich dann aber die Türe zum Flur offen lasse, ist Fine wieder fix nach oben. Das wird aber sicher auch noch besser werden.


    Grüssle betti