Empfehlungen für Hundemäntel

  • Ich weiß, wir hatten hier schon tolle Tipps für Hundemäntel, ich finde sie nicht mehr. Deshalb mach ich jetzt mal einen eigenen Thread dafür auf.


    Bonni hat einen Mantel und wenn ich den umgenäht habe, wird er auch einigermaßen gut sitzen. Aber so richtig gefällt er mir noch nicht. Ich hätte gern noch einen zweiten für kältere Tage und man muss die Dinger ja auch mal waschen.


    Was könnt Ihr empfehlen? Welche sind wasserdicht? Welche sind gut gefüttert für kalte Tage?
    Gern auch mit Fotos, damit man sich das besser vorstellen kann.

  • Also Ronnie hat dieses Jahr einen Mantel von Back on Track bekommen, und ich bin ziemlich begeistert. Ist mit diesen Keramikfasern gefüttert, also mollig, wasserdicht, aber nicht zu dick, hat einen guten Schnitt, sitzt und verrutscht nicht (auch nicht bei meinem schiefen Hund). Er hat in dem Fall nicht mal das Windhundmodell, weil da selbst die Größe S viel zu groß wäre, sondern ein ganz normales Modell, und auch da ist die Brust schön eingepackt. Den Taillengurt musste ich allerdings schon sehr stramm zusammenzurren, da geht ein großer Teil des Reflektorstreifens drauf. Und teuer ist der schon auch. Aber Tönnies Rücken und Blase sind es mir wert. Da ist der Mantel auch noch günstiger als eventuelle Folgekosten beim TA. WG Foto muss ich nachher mal auf dem PC schauen...

  • Also ich bin von Back on Track auch begeistert , hatte auch den Dünnen für Emmy, sind an den Haxen etwas länger damit die auch warm sind . Bei Emmy war die Brust ein kleines Problem , sie war halt sehr breit vorne aber paßte so gerade
    [attach=21545,'none','2']

  • Nein, das ist gerade das Gute! Er pullert nicht dagegen! Der Mantel ist ja so über den Po geschnitten und hat hinten eine Kellerfalte, damit trotzdem Bewegungsfreiheit ist. Finde ich sehr geschickt gemacht.

  • Sonst habe ich noch einen von Hurta, den finde ich ja toll, so warm und kuschelig aber eben auch nicht gerade günstig , der paßte Emmy und mit umnähen der Seiten nun auch Felix , er war etwas lang und Felix hat ihn angepullert . Da ich die Beinbänder abgeschnitten habe, kein Hund mochte die rutscht er etwas , außer man zieht das Geschirr dadrüber , dann ist er perfekt
    P1040121.JPG
    _DSC3301.JPG

  • kennt jemand von euch den integrierten mantel mit bg von anny-x?
    ich habe letztes jahr das modell von zooplus gekauft, wo oben ein zipp für die leinenanbringung am bg ist. würde ich das bg über den mantel anziehen, schlüpft beavis bei panik aus allem raus 8o

    "Wenn jemand sagt: Das geht nicht! - Denke daran: das sind seine Grenzen. Nicht deine!"
    (Verfasser unbekannt)

  • ich hab für Felix die ganz einfachen. Einmal einen für niedrige Temperaturen, der hat den Bauch offen. Dann einen Strickpuppi für sehr niedrige Temperaturen und dann einen der ist ein wenig wasserabweisend. Da hab ich aber nur ein Foto wo Kiara den gleichen an hat, nur Felix seiner ist größer und grau. Die beiden die Kiara anhat waren von Trixie, die von Felix sind u.a. von KIK 8o

  • Ich habe für Freddy im Herbst bei TK-Max einen ganz einfachen Hundemantel für 10 € erstanden, der bei meinem quadratischen Hund, bei dem der Schwanz senkrecht in die Höhe steht, optimal sitzt.


    Meine nähbegabte Tochter näht ihm zu Weihnachten nach demselben Schnitt noch einen aus Fleece.


    Ich glaube, daß jede von Euch, die gerne näht, für den eigenen Hund nach Maß solch einfachen Mantel ebenfalls aus dem Stoff der Wahl fertigen kann.
    Die breiten Verschlußgurte sind aus Klettband aufgenäht.

  • Ist schon klar. :-)


    Freddy bekommt seinen Mantel auch nur an, wenn es kalt UND naß ist.


    Kälte (selbst tiefer Frost) allein stört ihn überhaupt nicht, Sturm auch nicht, aber wenn es naß und kalt ist und dann noch unser Wind dazu kommt, dann guckt er mich schon beim Rausgehen an, als ob er gleich geschlachtet werden soll und schleicht mit eingezogenem Schwanz hinter mir her :-(


    Mit seinem Mantel läuft er bei gleichem Wetter genauso lange und vergnügt wie sonst :-)